Pflegeversicherung der Rentner


Eine Pflegeversicherung der Rentner ist eine spezielle Pflegeversicherung und deckt den Bedarf an pflegerischen und hauswirtschaftlichen Versorgung im Alter. Bei den gesetzlichen Renten sind die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung von den Rentnern und der deutschen Rentenversicherung zu tragen.


Ein pflegeversicherungspflichtiger Rentner der bei Krankheit und Pflege seiner Pflegeversicherung bedarf, zahlt einen Beitragsanteil von derzeit 0,425% von seiner Rente. Wenn man im Alter gut versorgt sein möchte sollte man eine private Pflegeversicherung abschließen, diese kann man bis zum 75. Lebensjahr tun. Wer sich für so eine Zusatzversicherung entscheidet sollte darauf achten welche Leistungen die Pflichtpflegeversicherung beinhaltet.

Um den Ruhestand zu genießen muss man heutzutage voraussehen und planen was mir unter dem Strich bleibt. Reicht die gesetzliche Rente oder die Pflegeversicherung überhaupt noch aus und was kann ich tun, dass es mir im Alter besser geht. Viele Versicherungen, Banken und Krankenkassen bieten heute zusätzliche Rente- und Pflegeversicherungen an. Die individuell angebrachtesten Anbieter lassen sich ideal per Tarifvergleich Versicherungen über das Internet ausfindig machen.

Eine zusätzliche Rente- oder Pflegeversicherung ist eine Lebensversicherung für den Versicherten die zusätzlich monatlich wie eine Rente ausbezahlt wird. Die bekannteste Art sich zusätzlich zu versichern ist die Riester-Rente. Sie ist eine Ergänzung zur Altersvorsorge die auch vom Staat gefördert wird.

Um eine Förderung der Riester-Rente zu bekommen hängt vor allem vom Einkommen und dem Familienstand ab. Die staatliche Zulage und die eigene Anlage dürfen nicht das Bruttoeinkommen auf maximal 4% bestimmen. Eine weitere Absicherung im Alter ist die staatliche Rürup-Rente, diese wurde 2005 eingeführt. Die Rürup-Rente ist eine angesparte Rentenversicherung die an der Ansparphase gestaffelt wird und steuerlich begünstigt ist.

Eine Auszahlung bei einer Rürup-Rente erfolgt erst im Rentenalter, da das angesparte Geld kein verwertbares Vermögen ist. Eine Auszahlung ist daher erst möglich ab dem 60. Lebensjahr zu dem, wird die Rürup-Rente im Rentenalter voll versteuert. Fazit zu den Pflegeversicherungen für Rentner ist, dass man sich schon in jungen Jahren Gedanken macht was wird wenn ich in Rente oder pflegebedürftig werde.