Tipps für die Rente


Ab einem gewissen Alter beginnt jeder unter uns über seine Vorsorge für das Alter nachzudenken. Doch bei der Entscheidung für die passende Rentenform, entstehen einige Fragen.

Oftmals steht zum Beispiel eine Entscheidung darüber aus, ob es besser ist angespartes Kapital in eine Sofort Rente einzuzahlen oder lieber einen längeren Einzahlprozess zu durchführen. Meist empfiehlt sich die Sofortrente vor allem für Menschen die ohnehin dabei sind aus dem Berufsleben auszusteigen. Plant man noch für eine längere Zeit am Arbeitsmarkt beteiligt zu sein, kann es allerdings sinnvoll sein über eine alternative Vorsorge nachzudenken.

Natürlich können sie durch eine geeignete Vorsorge nicht nur ihre Rente sondern auch ihre Familie finanziell absichern, allerdings ist gerade bei Fonds und Aktien auch zu bedenken, dass es natürlich ein höheres Risiko gibt, als bei der einfachen Rentenversicherung. Es ist wichtig nicht nur gewinnorientier auf Zinssätze und Renditen zu achten, sondern stattdessen darauf zu achten, dass das jeweilige Produkt auch zu ihren individuellen Ansprüchen passt.
Oftmals möchten Anleger Steuern sparen, indem sie Kapital länger als ursprünglich vereinbart in ihre Lebensversicherung einzahlen. Der Grund hierfür ist dann, dass die Lebensversicherung vor 2005 abgeschlossen wurde, denn bis dahin galten noch andere Steuerregelungen. Leider funktioniert dieses Vorgehen allerdings nicht, denn Verordnungen besagen, dass zusätzliche unvereinbarte Einzahlungen automatisch der neuen Steuerregelung unterliegen. Weitere Altersvorsorgetipps erhalten sie auch, wenn sie hier klicken.