Rürup Rente - Vorteile und Möglichkeiten


Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine Basisrente, die auf einen Rentenversicherungsvertrag beruht, der der gesetzlichen Rente gleich und auch ohne Kapitalwahlrecht ist, das heißt, die Rente wird nicht auf einmal ausgezahlt, sondern der Sparer bekommt monatlich ein Leben lang seine Rente ausgezahlt. Im Gegensatz zur gesetzlichen Rente, die umlagenfinanziert ist, ist die Rürup-Rente kapitalgedeckt, das heißt, jeder Sparer erhält den Betrag mit den dazugehörigen Zinsen, den er in die Versicherung eingezahlt hat.
Ein weiterer Vorteil der Rürup Rente ist die staatliche Förderung, die der Sparer über den Sonderausgabenabzug erhält.

Auch eine Berufunfähigkeitsversicherung kann so, wenn sie im Vertrag nicht 50% übersteigt, steuerlich abgesetzt werden. Ein weiterer Vorteil der Rürup Rente ist laut Rürup Rente Vergleich die Möglichkeit, während der Ansparphase die Abgeltungsteuer mit zu verzinsen, da diese nicht einbehalten werden muss. Auch die flexible Besparung der Rente ist von Vorteil, vor allem für Selbstständige und Freiberufler, die mit einem kleinen Monatsbeitrag beginnen und, wenn das Geld vorhanden ist, eine Einmalzahlung leisten können. Der monatliche Mindestbeitrag für die Rürup-Rente beträgt 5 Euro und kann jederzeit der finanziellen Lage angepasst werden, denn je höher der eingezahlte Beitrag ist, desto höher ist die Rente, die man später bekommt.

Des Weiteren ist die Rürup- bzw. Basis-Rente, eine Möglichkeit für ALG II- Empfänger eine kleine Rente anzusparen bzw. falls der Sparer einmal längere Zeit arbeitslos ist, kann er den Rentenvertrag weiterhin laufen lassen, da dieser nicht bei der Anrechnung von Vermögen berücksichtigt wird. Das gleiche gilt auch für den Bereich der Pfändung, auch hier ist die Rürup-Rente in der Ansparungsphase unantastbar und in der Rentenphase kann nur der über der Pfändungsfreigrenze liegende Teil gepfändet werden.

Aber nicht nur im Vergleich zur gesetzlichen Rente schließt die Rürup-Rente besser ab, wie ein Ruerup Rente Vergleich aufzeigt. Sie besitzt auch einige Vorteile gegenüber der Riester-Rente, denn sie kann auch von Selbstständigen und Freiberuflern genutzt werden, was bei der Riester-Rente nicht möglich ist. Außerdem werden bei ihr höhere Beiträge steuerlich gefördert, die Rendite hängt zwar vorrangig von der Laufzeit und dem persönlichen Steuersatz ab, aber sie liegt in der Regel zwischen vier und sieben Prozent.


Damit aber nicht nur der Sparer in den Genuss der Rürup-Rente kommt und sie bei einem Todesfall nicht verfällt, gibt es mittlerweile für den Sparer die Möglichkeit eine Zusatzversicherung abzuschließen, wie zum Beispiel Hinterbliebenenabsicherung.


Die Vorteile und Möglichkeiten der Ruerup Rente liegen auf der Hand und bei einer immer unsicher werdenden gesetzlichen Rente, lohnt es sich für jeden Sparer auch privat vor zu sorgen und dabei die steuerlichen Vorteile zu nutzen.

Zum Thema:

Hier finden Sie alle Informationen, wenn Sie Ihre Altersvorsorge verkaufen wollen.

Weitere Informationen und einen Vergleich zur Rürup Rente liefert PuroVivo.de kostenfrei!