Private Altersvorsorge


Es gibt nicht wenige Menschen die noch nicht selbst für die eigene Altersvorsoge gesorgt haben. Wie wichtig es ist, privat etwas zu unternehmen, sollte man immer beachten.
Wenn man sich ein Leben lang auf die staatliche Rente verlässt, bzw. dies das einzige Standbein für die eigene Altersvorsorge darstellt, wird man den aktuellen Lebenstandard nicht halten können, schlimmer, denn dieser Standard wird sich sogar verschlechtern. Es ist daher wichtig selbst etwas zu unternehmen, um schließlich die eigene Rente so zu genießen, wie man sich dies vorgestellt und letztendlich verdient hat.


Was man im Endeffekt privat unternimmt, bleibt einem natürlich selbst überlassen, vor allem weil es viele sehr gute Möglichkeiten gibt um etwas mit dem Modell private Altersvorsorge für die eigene Rente zu unternehmen.
So zum Beispiel könnte man sich ein Haus oder eine Wohnung kaufen, die einem später gehören wird, so dass man in der Rente die Miete sparen wird. Aber auch eine zweite Wohnung oder ein zweites Haus kann man später vermieten, so dass man auf diesem Weg die eigene Rente nach oben korrigiert.
Andere, ebenfalls optimale Möglichkeiten um eine Vorsorge zu unternehmen, bieten viele private Versicherungen aber auch der Staat bietet die ein oder andere Variante.

So unter anderem bei der Riesterrente, die sich für Geringverdiener eignet, da diese mit sehr vielen Zuschüssen vom Staat bedacht ist. Den Anspruch auf Zuschüsse haben unter anderem Selbstständige, Arbeitnehmer oder aber auch Arbeitslose.

Bei der Rürup Rente als Altersvorsorge erhält man ebenfalls finanzielle Vorteile, die sich aber in den Steuern bemerkbar machen und nicht in Zuschüssen. Die Rürup Rente verhält sich ähnlich einer privaten Lebensversicherung mit nur einem wesentlichen Unterschied. Am Ende der Laufzeit kann man sich keinen einmaligen Betrag auszahlen lassen, sondern bekommt lebenslange, monatliche Zahlungen.

Zu guter Letzt hat man bei vielen Versicherungen unter anderem die Möglichkeit private Lebensversicherungen in Anspruch zu nehmen. Hierbei zahlt man einen regelmäßigen Betrag ein und kann am Ende der Laufzeit entscheiden, zwischen einer einmaligen Zahlung (gesamten Betrag) oder einer lebenslangen Auszahlung.