Erwerbsminderung


Mit dem Rentenreformgesetz 1999 wurde die Erwerbsunfähigkeitsrenten zum 01.01.2000 grundlegend reformiert. Durch die rot-grüne Bundesregierung wurde dies hinausgeschoben. Dann wird, sollte kein neues Gesetz bis dahin verabschiedet sein, das Risiko der Berufsunfähigkeit in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht mehr versichert und eine Erwerbsminderungsrente in zwei Stufen eingeführt.

Auch werden die Bestimmungen über das Zusammentreffen von Rente und Einkommen neu geregelt und Maßnahmen der Rehabilitation führen nicht mehr zum Rentenausschluß. Der Arbeitsmarkt bleibt bei der Beurteilung des Restleistungsvermögens nunmehr außen vor.