Entgeltpunkte für Zeiten nach dem Rentenbeginn, Zurechnungszeit


Für die Zeit nach dem Beginn einer Rente werden nur für die Zurechnungszeit Entgeltpunkte ermittelt. Die Zurechnungszeit wird mit den Entgeltpunkten aus der Geasamtleistungsbewertung für beitragsfreie Zeiten belegt.

 

Bei einer Rente wegen geminderter Erwerbsfähigkeit werden für den Zeitpunkt nach Eintritt der maßgeblichen Minderung Entgeltpunkte für Beitrags- und Anrechnungszeiten nicht ermittelt. Ausnahmen davon werden nur für freiwillige Beiträge gemacht, wenn die Minderung der Erwerbsfähigkeit während eines Beitragsverfahrens eingetreten ist.

 

Für Zeiten nach Eintritt der Erwerbsminderung werden Entgeltpunkte auch dann ermittelt, wenn auf die Rente wegen Erwerbsunfähigkeit oder voller Erwerbsminderung erst ein Anspruch nach Erfüllung einer Wartezeit von 20 Jahren besteht.

 

Auf Antrag werden Entgeltpunkte für Zeiten nach dem Leistungsfall für Renten wegen Erwerbsunfähigkeit oder wegen voller Erwerbsminderung dann berücksichtigt, wenn diese Beitragszeiten 20 Jahre umfassen.