Ermittlung der persönlichen Entgeltpunkte


Zugangsfaktor - Ermittlung persönlicher Entgeltpunkte

Durch Anwendung des Zugangsfaktors werden aus den bisher ermittelten Entgeltpunkten persönliche Entgeltpunkte. Durch den Zugangsfaktor sollen die Vorteile und Nachteile einer unterschiedlichen Rentenbezugsdauer ausgeglichen werden. Pro Monat, die eine Rente wegen Alters vor dem 67. Lebensjahr in Anspruch genommen wird, wird diese um den Faktor 0,003 gemindert.

Eine Rente, die erst nach Ablauf des 67. Lebensjahres in Anspruch genommen wird erhöht sich für jeden Monat um den Faktor 0,005. Die Vervielfachung der Entgeltpunkte mit dem Zugangsfaktor ergibt die persönlichen Entgeltpunkte. Einmal ermittelte persönliche Entgeltpunkte werden auch eine Folgerente zugrunde gelegt, daß heißt, ein einmal in Anwendung gebrachter Zugangsfaktor wird für diese Entgeltpunkte auch später weiter berücksichtigt.