Altersrente und Kündigungsschutz


Der Anspruch auf eine Rente wegen Alters ist kein Grund, das Arbeitsverhältnis nach dem Kündigungsschutzgesetz durch den Arbeitgeber zu beenden. Bei einer Kündigung aus dringenden betrieblichen Gründen darf bei der sozialen Auswahl der Anspruch eines Arbeitnehmers auf eine Altersrente vor Vollendung des 65. Lebensjahres nicht berücksichtigt werden. Wenn eine Vereinbarung ohne Kündigung getroffen wird, die die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu einem Zeitpunkt vorsieht, zu dem der Arbeitnehmer eine Rente wegen Alters vor Vollendung des 65. Lebensjahres beziehen kann, gilt diese dem Arbeitgeber gegenüber als auf die Vollendung des 65. Lebensjahres abgeschlossen, es sei denn, die Vereinbarung wurde innerhalb der letzten drei Jahre vor diesem Zeitpunkt abgeschlossen oder vom Arbeitnehmer anerkannt.