Alternative Modelle zur gesetzlichen Rente?


In diesem Bereich gibt es unterschiedliche Möglichkeiten sich für das Alter zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung abzusichern. Die Riesterrente ist nur eine davon. Auch eine Lebensversicherung, Pensionskassen, Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsunternehmen und Kapitalgesellschaften im Inland, die ihren Sitz in einem anderen Staat des europäischen Wirtschaftsraumes oder in einem ausländischen Unternehmen eine Zweigstelle haben.

Riester Rente

Die Möglichkeit der Riester Rente und damit die Möglichkeit für das Alter privat vorzusorgen, ist seit dem 1. Januar 2002 möglich. Die Riester Rente kann genutzt werden von Beamten sowie Versicherten, die in einer gesetzlichen Krankenversicherung sind. Es werden bei der Riester Rente auch verschiedene Wege der betrieblichen Altersvorsorge angeboten. Zudem ist es möglich auch mittels eines Riester-Banksparplanes für das Alter vorzusorgen. Dieser Banksparplan ist eine risikofreie Geldanlage, die jedoch nicht staatlich bezuschusst wird.
Laut Vergleich der Riester Rente werden bei einem Riester Fondsparplan die größten Renditen erwartet und das höchste zu erreichende Alterseinkommen versprochen.
Bei der Riester Rente beläuft sich die Förderquote auf bis zu 67%.

Festgeld


Das Festlegen von Geld ist eine weitere Variante um für das Alter vorzusorgen. Im Falle der Festgeldanlage wird der Anlagezeitraum und der zu erwartende Zinssatz festgelegt zu dem Zeitpunkt wo der Vertrag geschlossen wird. Die Zinsen bei dieser Anlage sind wesentlich höher als die Zinsen bei einem Girokonto, einem Tagesgeldkonto oder einem Sparbuch. Wie hoch die Zinsen genau sind richtet sich nach der Höhe des angelegten Betrages sowie auch nach der Dauer der Einlage. Nachteilig am Festgeldkonto ist, dass einem das Geld für einen gewissen Zeitraum nicht zur Verfügung steht. Einen objektiven Festgeld Vergleich finden Sie auf dem Finanzportal von Mano-Dienste.de.

Das Festgeldkonto ist eine sichere Möglichkeit für das Alter vorzusorgen. Dadurch besteht die Möglichkeit hohe Erträge zu erzielen und es besteht die Möglichkeit der Prolongation. Sofern der Sparer auf dieses Geld nicht angewiesen ist, ist es eine sehr gute Sache und zudem soll das Geld schließlich für die Rente verwendet werden.

Die Rüruprente, auch Basisrente genannt, ist eine weitere Möglichkeit der privaten Altersvorsorge. Dies ist eine kapitalgedeckte Form der Rentenversicherung und ähnelt der gesetzlichen sehr.

Die steuerfinanzierte Grundversorgung

Vorstellungen zu diesem Modell können Sie sich hier anschauen.

Meinung des Verbandes deutscher Rentenversicherungsträger zu diesem Modell

Eine Einschätzung zum Grundrentenmodell finden Sie hier.

Weitere Modelle

Ein weiteres Modell ist die Elternrente nach Borchert

Von den Banken kommt natürlich ein Modell auf der Basis von Fons.

 

Sonstiges:

Generelle Tipps rund um Geldanlagen und Versicherungen finden Sie bei service-finanzen.info

Außerdem finden sich spezielle Informationen zur Rürup Rente bei rueruppversicherung.de.